Lion – Der lange Weg nach Hause

Originaltitel: Lion, Regie: Garth Davis

Der Film wur­de von einer wah­ren Geschich­te von außer­ge­wöhn­li­chem Mut und gro­ßer Lie­bes­kraft inspi­riert. Ein fünf­jäh­ri­ger Jun­ge ver­liert sich in den Stra­ßen von Kal­kut­ta, Tau­sen­de von Kilo­me­tern von zu Hau­se ent­fernt. Den Men­schen, denen er trifft, kann er nicht viel über sich selbst erzäh­len. Er kennt weder den Namen noch die Adres­se sei­ner Fami­lie. Er ist allein und muss sich den Bedro­hun­gen stel­len, die auf den Stra­ßen einer Mil­lio­nen­stadt auf ihn war­ten. Im am wenigs­ten erwar­te­ten Moment wird sein Schick­sal von ein paar Aus­tra­li­ern geän­dert. 25 Jah­re spä­ter macht er sich bereits als Mann auf die Suche nach sei­ner ver­lo­re­nen Hei­mat und Fami­lie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.